Weinbau Emmerich: Eingang zur Weinscheune

Als ich das Scheunentor in der Wallstraße 29, Groß-Umstadt aufschiebe, herrscht noch hektische Betriebsamkeit. Die letzten Vorbereitungen werden getroffen, denn gleich öffnet der Weinverkauf in der behaglich schmucken Weinscheune von Manuel Emmerich. Schnell noch das Fass vor die Türe stellen, die Lichterkette anschalten und schon treffen die ersten Kunden ein. Mit Tragetasche oder Bastkorb ausgestattet, holt man sich hier ein paar Flaschen Riesling oder etwas von dem ausgezeichneten Rotwein des Winzers. Preislich bewegen sich die Weine ab Hof zwischen 8,50 und 15 Euro.

Für Manuel Emmerich, im Hauptberuf Rektor und Stufenleiter an einer Schule in Bad König, sind diese Stammkunden eine feste Größe im Weinverkauf. Dazu ist er als Privatvermarkter mit einem Stand auf Weinveranstaltungen in der Stadt vertreten. Mehr ist auch nicht möglich, denn Emmerich betreibt seinen Weinanbau zur Kulturpflege und bewirtschaftet nur einen Hektar Rebfläche. Die Flaschen Wein, die er so erzeugen kann,  sind schnell verkauft und ausgetrunken.

Die Regent-Cuvée macht Lust auf mehr

Weine von Manuel Emmerich

Weine von Emmerich, vorn links die Rückseite der Regent-Cuvée

Emmerichs Eltern, Joachim und Gitta, hatten mit dem Weinbau neben ihren beruflichen Aufgaben begonnen. Sohn Manuel hat sich erst nach Ausbildung und Auslandsjahr in Neuseeland entschlossen, das Weingut weiterzuführen. Jetzt baut er Riesling, Dornfelder, Schwarzriesling, Regent und St. Laurent in den Umstädter Lagen Stachelberg, Steingerück und Herrnberg an.

Die beiden letztgenannten Rebsorten vinifiziert er auch sortenrein. Sein aktuelles Spitzenprodukt ist eine Cuvée auf Regent-Basis, die er „Gänsewein“ nennt. Der spielt auch bei seiner alljährlichen Veranstaltung zu St. Martin die Hauptrolle – neben der selbstgemachten Rillette natürlich.

Der in selektiver Handlese eingebrachte und im Eichenfass ausgebaute Wein besticht durch seine typisch schöne Farbe, eine angenehme, nicht dominante Säure, einen schönen Körper und ganz leicht süßliche Fruchtnoten. Kein Wunder also, dass hier die Goldene Kammerpreismünze auf der Flasche prangt, ebenso bei dem St. Laurent.

Ein starkes Familienteam packt an

Qualität ist für Emmerich ganz wichtig: „Wenn ich die nicht liefern könnte, würde ich es ganz lassen“, sagt er. Damit das aber klappt, müssen alle mit anpacken. Lebensgefährtin Katja, Tochter Marit, zwei Schwestern, die Neffen und nicht zuletzt die Eltern verhelfen dem Betrieb zum Erfolg.

Weinbau Emmerich - Riesling mit fotokopiertem Etikett

Die Rieslinge bekommen noch ein fotokopiertes Etikett

Auch die verschiedenen Weinetiketten werden von Familienmitgliedern gestaltet – und die beiden Etiketten für den trockenen Kabinett und die wunderbar feinherbe Riesling-Spätlese warten noch mit einer Besonderheit auf: die sind nämlich schwarz-weiß, fotokopiert und werden von Mutter Gitta mit Freundin Ursel im Keller des Hauses fein säuberlich mit Tapetenkleister auf jede Flasche aufgeklebt. „Das Weingut ist die Gemeinschaftsleistung einer Familie“, sagt Emmerich ganz klar. Dem kann wohl niemand widersprechen.

Wer in einer Gruppe mehr über seine Weinlagen und den Weinbau erfahren möchte, fragt bei Emmerich einen Weinbergsrundgang an. Wer die Weine Emmerichs einmal probieren möchte, kommt zu den Öffnungszeiten der Weinscheune vorbei oder nutzt aktuell die Gelegenheit beim Umstädter Bauernmarkt und dem anstehenden Umstädter Winzerfest. Bei beiden Veranstaltungen findet man das Weingut Emmerich direkt auf dem Marktplatz vor dem Café Central.

(Der Artikel ist gekürzt erschienen im Darmstädter Echo, 09.09.2017, Südhessen genießen)

Weingut Manuel Emmerich

Untere Marktstr. 5

64823 Groß-Umstadt

E-Mail: weinbauemmerich@aol.com

 

Weinverkauf und Weinprobe

Weinscheune

Wallstr. 29

64823 Groß-Umstadt

nach Vereinbarung und zu den Straußwirtschaftszeiten

 

Straußwirtschaft

Weinscheune

Mai/Juni + Oktober/ November,  Mo und Do 18.00 Uhr – 21.00 Uhr

 

Termine

Weinstand: Umstädter Winzerfest, 15.09. -18.09.2017

Weinstand: Wein und Kultur 2017, 28. und 29.10.2017, Pfälzer Schloss Groß-Umstadt

Veranstaltung: Rillette und und Gänsewein in der Weinscheune, 11.11.2017