Nase im Glas

Weine, Winzer und Gastrotipps.

Schlagwort: Hessische Bergstraße

Winzerin Barbara Amthor

Roter Riesling, Quelle: Barbara Amthor
Roter Riesling in den Weinbergen von Barbara Amthor, Bild: Amthor

Die rührige Heppenheimer Winzerin Barbara Amthor weiß, was sie will und kennt die Bedürfnisse ihrer Kundschaft. Neben ihren ausgezeichneten Weinen ist dieses Näschen für Marketing das Erfolgsrezept, das ihr neu gegründetes Weingut innerhalb eines Jahres  zum nicht mehr ganz so geheimen Geheimtipp gemacht hat. Dabei hat es Wein in der Familie der gebürtigen Bensheimerin gefühlt schon immer gegeben. Vater und Großvater  haben Weinbau eher als Hobby betrieben, durch die Familie ihres Mannes kam der Großteil des jetzt bewirtschafteten Hektars Weinberge dazu.

weiterlesen

Weinbau Koob/Heppenheim

Veröffentlicht am 21.09.2019 im Darmstädter Echo, Südhessen genießen, Weinschmecker

Ehrenfelser anyone?

Darmstädter Echo, Weinschmecker, 17. August 2019

Der Chardonnay Rosa kommt

Veröffentlicht im Darmstädter Echo, Südhessen genießen – Weinschmecker am 30.03.19

Anders Orange

Wie Lars Anders seine Vorstellung von Orange Wine umsetzt

Veröffentlicht im Darmstädter Echo, 16.02.19, Südhessen genießen – Weinschmecker

Das Auge trinkt mit

Weinflasche des Weinguts Edling, Foto Weingut Edling

Wein und Kunst sind schon seit langem eine innige Verbindung eingegangen, die besonders in der Etikettengestaltung ihren Niederschlag findet. In Deutschland nimmt das Pfälzer Weingut Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan eine besondere Stellung ein. In der Familie haben Kunsthistoriker und Kunstmäzene ihre Spuren hinterlassen, damit lag es nahe, Wein, Kunst und Historie zusammenzubringen: Das  Jugendstil-Etikett des Schweizer Künstlers Alois Balmer aus dem Jahr 1905 zeigt den römischen Kaisers Probus, der seinen Legionen den Weinbau genehmigt haben soll  – was folglich auch zum verstärkten Weinanbau in der Pfalz führte. Im Rheingau wählen beispielsweise das Weingut Spreitzer für seinen Charta-Riesling und das Weingut Georg Breuer für den Berg Schlossberg-Riesling jährlich wechselnde Künstleretiketten aus.

weiterlesen

Weinbau Emmerich: Winzerleidenschaft auf einem Hektar Rebfläche

Weinbau Emmerich: Eingang zur Weinscheune

Als ich das Scheunentor in der Wallstraße 29, Groß-Umstadt aufschiebe, herrscht noch hektische Betriebsamkeit. Die letzten Vorbereitungen werden getroffen, denn gleich öffnet der Weinverkauf in der behaglich schmucken Weinscheune von Manuel Emmerich. Schnell noch das Fass vor die Türe stellen, die Lichterkette anschalten und schon treffen die ersten Kunden ein. Mit Tragetasche oder Bastkorb ausgestattet, holt man sich hier ein paar Flaschen Riesling oder etwas von dem ausgezeichneten Rotwein des Winzers. Preislich bewegen sich die Weine ab Hof zwischen 8,50 und 15 Euro.

weiterlesen

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén