Nase im Glas

Weine, Winzer und Gastrotipps.

Schlagwort: Hessische Bergstraße (Seite 1 von 2)

Vom Campus in den Wingert

Veröffentlicht im Darmstädter Echo am 14.08.2020

Optimismus als Markenzeichen

Weinkönigin Heike Knapp
Veröffentlicht im Darmstädter Echo am 24.07.2020

Handy an für die Jungweinprobe

Veröffentlicht am 10.07.2020 im Darmstädter Echo

Lemberger im Herzen

Veröffentlicht am 19.06.2020 im Darmstädter Echo, Südhessen genießen

Spannende Optik oder Aroma

Tafeltrauben: Katharina, Romulus und Muscat Bleu, Quelle Traubenshow.de

Georg, Cäcilia oder Ruth – das sind nicht die beliebtesten Vornamen 2020, sondern die Namen von Tafeltrauben. Im Gegensatz zu Weintrauben wie Riesling oder Burgunder sind Tafeltrauben für den direkten Verzehr gedacht, werden getrocknet oder zu Traubensaft verarbeitet. Reinhard Antes setzt in seinem Rebveredlungsbetrieb hauptsächlich auf Weintrauben, hat jedoch auch Tafeltrauben im Angebot. Stattliche 70 pilzwiderstandsfähige Tafeltraubensorten (PIWI)  wachsen auf seinen Versuchsflächen.

weiterlesen

Der Mix macht’s

Darmstädter Echo, 05.03.2020

Auf der Überholspur

Veröffentlicht im Darmstädter Echo am 24.01.2020

Eine besondere Note aus Heppenheim

Charlotte Freiberger (r) als Überraschungsgast, hat heimlich mit Franz Lambert (r) geübt

Auf dem Terminplan der Winzerin Charlotte Freiberger steht für dieses Jahr noch ein Termin: Am 28. Dezember ist das rheinland-pfälzische Göllheim vermerkt. Allerdings heißt es dann nicht Kisten einpacken, Stand aufbauen und Wein ausschenken, sondern Kleid anziehen und Violine auspacken. Denn Charlotte Freiberger ist nicht nur leidenschaftliche Winzerin, sondern auch leidenschaftliche Musikerin. Seit rund einem Jahr gehört sie als Violinistin zu den Starkenburg Philharmonikern und zeigt dort, dass ihr Weg auch leicht hätte ein anderer sein können.

weiterlesen

Winzerin Barbara Amthor

Roter Riesling, Quelle: Barbara Amthor
Roter Riesling in den Weinbergen von Barbara Amthor, Bild: Amthor

Die rührige Heppenheimer Winzerin Barbara Amthor weiß, was sie will und kennt die Bedürfnisse ihrer Kundschaft. Neben ihren ausgezeichneten Weinen ist dieses Näschen für Marketing das Erfolgsrezept, das ihr neu gegründetes Weingut innerhalb eines Jahres  zum nicht mehr ganz so geheimen Geheimtipp gemacht hat. Dabei hat es Wein in der Familie der gebürtigen Bensheimerin gefühlt schon immer gegeben. Vater und Großvater  haben Weinbau eher als Hobby betrieben, durch die Familie ihres Mannes kam der Großteil des jetzt bewirtschafteten Hektars Weinberge dazu.

weiterlesen

Weinbau Koob/Heppenheim

Veröffentlicht am 21.09.2019 im Darmstädter Echo, Südhessen genießen, Weinschmecker

Seite 1 von 2

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén