Weißer Heilbutt im Schlie Krog

Seit März 2015 kocht Alexander Groba im traditionsreichen Schlie Krog im malerischen, direkt an der Schlei gelegenen Sieseby. Und das ist ein Glück! Denn Fisch mit Bratkartoffeln gibt es in dieser Gegend an jeder Ecke, nach gehobener Küche muss man wirklich suchen. Groba und sein Team bieten hier wunderbare regionale Küche mit Rafinesse und viel Abwechslung. So gibt es regelmäßig Sonderspeisekarten mit Spezialitätenwochen und fein aufeinander abgestimmten Menüempfehlungen. Auch die offenen Weine, die ich bisher probiert habe, waren alle gut und stimmig. Man findet hier auch vegetarische Gerichte und auf Sonderwünsche wird gerne eingegangen.

Der Service ist zwar sehr freundlich, kann aber leider nichts zu den drei! offenen Weinen sagen und kommt etwas rustikal daher. Da wird schon mal mitten durch den Raum gerufen oder aus dem Nähkästchen erzählt, dass das neue Personal in der Küche nicht so dolle ist. Das geht eigentlich gar nicht, darüber muss man aber hinwegsehen können.

Ungewöhnlich für diese gehobene Küche ist, dass die Portionen wirklich sehr gut gemeint sind. Bei meinem ersten Besuch wollte ich ursprünglich noch eine Käseplatte, war aber nach Vor- und Hauptspeise wirklich so satt – da ging nichts mehr. Besonders angetan war ich von der Wachtelroulade mit Garnele und geräuchertem Roastbeef auf Linsen und dem weißen Heilbutt auf Kräuterrisotto. Wenn das also auf der Speisekarte steht: unbedingt probieren!