Nase im Glas

Weine, Winzer und Gastrotipps.

Kategorie: Gastro & Co (Seite 1 von 2)

Sternekoch goes Casual Fine Dining

Ja, das Auge isst mit: Schickschmuck ist alles bei Philipp Stein

Philipp Stein war vor einigen Jahren Deutschlands jüngster Sternekoch im Gourmetrestaurant der Favorite in Mainz. Sein Weggang war ein Verlust für das Hotelrestaurant, doch schnell war klar, dass er der Feinschmeckerszene in Mainz erhalten bleiben würde. Nach Familiengründung und Hochzeit stand die Übernahme des elterlichen Restaurants Steins Traube in Mainz-Finthen an. Nach Umbau des Lokals und mit einem modernen Gastro-Konzept gerüstet, schlugen Philipp und Alina Stein im August 2019 ein neues Kapitel in Steins Traube auf. In gemütlicher Atmosphäre, schickem, aber reduziertem Design kann man seitdem mit dem Menü Innovation bewährte Küche auf Sterne-Niveau genießen. Mit dem Menü Tradition oder á la carte interpretiert Stein gutbürgerliche und internationale Küche raffiniert mit eigener Handschrift.

weiterlesen

Entspannter Auftritt für große Kochkunst

Das Ox im Martinsviertel ist das neue Highlight für Darmstädter Feinschmecker

Der Darmstädter Koch David Rink setzt gerne auf Doppelkonzepte: In seinem Unternehmen Oxalis bietet er Eventcatering und Kochkurse an, sein neues Projekt Ox vereint Feinkost-Bar und Restaurant. Rund 25 Sitzplätze gibt es in der kleinen Location im Martinsviertel, in dem Rink seine Idee von Casual Fine Dining umsetzt. Bei gedämpftem Licht und leisen Jazz-Klängen entsteht eine intime Atmosphäre, die das, was da kommen wird, unterstreicht und stützt. Es darf jetzt schon verraten werden, dass Rink seine Erfahrung in der Sterne-Gastronomie und seine Liebe für hervorragende Grundprodukte hier voll ausspielt.

weiterlesen

Bauerncafé Grünewalds in Ober-Klingen

Entspannte Atmosphäre im Bauerncafé Grünewalds

Leckere Speisen stehen auf der kleinen Karte des Bauerncafé Grünewalds in Ober-Klingen. Neben den im Odenwald üblichen Schnitzelvariationen punktet das Restaurant mit saisonalen Gerichten und Lunchbuffets.

weiterlesen

Wer fragt, hat mehr vom Essen

Landgasthof Hagen

Wer im Odenwald und Kreis Bergstraße gerne gut isst, dem dürfte der Landgasthof Hagen in Grasellenbach schon länger bekannt sein. Die Mund-zu-Mund-Propaganda funktioniert und Wanderer, die per Zufall das äußerlich in die Jahre gekommene Gasthaus aufsuchen, erleben eine positive Überraschung: Nachdem die schwergängige Eingangstür überwunden ist, geht es linkerhand in den gemütlich und modern gestalteten Hauptgastraum.

weiterlesen

Schlemmen an der Mosel

Blauschimmelkäseschaum ist ein Träumchen

Abseits des überbordenden moselanischen „Schniposa“-Angebots und exklusiver Sterneküche bietet die Mittelmosel auch gute bis sehr gute gehobene Küche zu angemessenen Preisen in erfreulichem Ambiente. Meine Top-Empfehlungen sind das NEOS in Cochem und das Restaurant Zum Eichamt in Zell. Beide bieten hervorragende Küche und ausgezeichnete Weine, einmal in modernem, einmal in gemütlich-rustikalem Ambiente. Einen Blick gibt’s noch ins Culinarium R 2.0 in Mülheim und in den Brauneberger Hof in Brauneberg.

weiterlesen

Winzer-Wermut „Little Crab“ aus dem Rheingau

Rheingau-Wermut "Little Crab" von Jordan&Erdmann

Veröffentlicht am 04.08.2018  im Darmstädter Echo in der Rubrik „Südhessen genießen – Weinschmecker“

Restaurant Scholze Gret mit feiner Küche und perfektem Service

Gasthaus-Schild Restaurant Scholze Gret

Seit Januar 2018 ist das Restaurant Scholze Gret in Brensbach in kundigen Händen. Endlich – möchte man sagen. Das Aufatmen erfolgt gleich in mehrfacher Hinsicht. Sebastian Kehr (Restaurant) und Germain Hafner (Küche) bieten eine Speisenauswahl, Küchenleistungen und Service weit oberhalb des in der Umgebung üblichen Durchschnitts an. Die Atmosphäre ist ungezwungen gemütlich und die Preise sind gerade für die gebotene Leistung moderat bis günstig.

weiterlesen

Entspannt und Open Air: Der Mainzer Weinsalon

Plakat Mainzer Weinsalon

Das war nochmal richtig schön auf dem letzten Mainzer Weinsalon in diesem Jahr. Das Wetter hat mitgespielt, massenweise Leute waren da und es gab guten Wein. Natürlich.

weiterlesen

Sterneküche entspannt genießen: Die Sunday Favourites im Favorite Parkhotel Mainz

Frischkäsevariation_Sunday Favourites

Auf dem Gelände des ehemaligen Barockgartens und Lustschlosses „Favorite“ in Mainz steht nun das „Parkhotel Favorite“ mitten im Stadtpark. Sternekoch Philipp Stein kocht hier im Gourmet-Restaurant und bietet sonntags ein ganz besonderes Angebot: Die Sunday Favourites, ein 10-Gänge-Menü mit Weinbegleitung – für unschlagbare 99,00 Euro pro Person. Los geht es pünktlich um 18.00 Uhr, zwischen 22.00 und 23.00 Uhr endet der Abend. (Update 2020: Das Special gibt es so nicht mehr. Statt Stein kocht Tobias Schmitt – ehemals Lafleur, Frankfurt. Es gibt jetzt donnerstags ein entsprechendes Angebot als Arrangement mit Übernachtung im DZ ab 179,50 Euro pro Person.)

weiterlesen

Zebra im Weinberg: Das Farmerhaus

Schild Farmerhaus

Eigentlich gehört das Farmerhaus  in Groß-Umstadt nicht wirklich in diese Rubrik – denn ein Preis-Leistungssieger ist das südafrikanische Restaurant für mich nicht. Letztlich alles ein bisschen zu teuer, die Gerichte, wenn man á la carte bestellt, die offenen Weine, deren Qualität nicht überzeugen. Warum ich das Restaurant trotzdem vorstelle? Der Rand des Odenwalds ist nicht die Frankfurter Innenstadt. Schön, dass in dieser Gegend auch mal jemand das Besondere wagt.

weiterlesen

Seite 1 von 2

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén