Entspannte Atmosphäre im Bauerncafé Grünewalds

Leckere Speisen stehen auf der kleinen Karte des Bauerncafé Grünewalds in Ober-Klingen. Neben den im Odenwald üblichen Schnitzelvariationen punktet das Restaurant mit saisonalen Gerichten und Lunchbuffets.

Im Sommer sitzt man urig, gemütlich im Innenhof zwischen wunderschönen Calla und bekommt Besuch von herumsurrenden Schwälbchen, die ihre Nester über dem Eingangstor gebaut haben. Auch der Innenraum ist gemütlich gestaltet. Dazu gibt es einen kleinen Hofladen mit Wurst, Eiern und Likör aus der Region und dazu einen bisschen Shabby Chic-Deko.  

Die Bedienungen sind auf Zack, ohne Unruhe zu verbreiten und sehr freundlich. Und das Wichtigste: Hier wird gut gekocht. Ob Spargelcremesuppe mit Lammpraline, Cordon Bleu, paniert mit Bauernbrot und gefüllt mit Handkäse und Kochschinken oder Zander auf Spargelgemüse mit Bärlauch-Sößchen und Odenwald-Quinoa-Gnocchi: Alles lecker, alles perfekt zubereitet, alles heiß am Tisch. Falls man einen Beilagensalat bestellt, den muss man sich an der Salatbar selbst holen. Auf der Weinkarte stehen gut gemachte Weiß- und Rotweine in Basisqualität: Von Bretz aus Bechtolsheim, Becker aus Zornheim (beide Rheinhessen) und Brücke Ohl aus Groß-Umstadt.

Das Bauerncafé hat nur an einigen Tagen geöffnet, samstags belegen häufig geschlossene Gesellschaften die gesamten Räumlichkeiten. Auf der Website stehen leider gerade noch verschiedene Öffnungszeiten, offenbar gelten die Zeiten, die man auf der Startseite lesen kann, nicht die auf der Kontaktseite. Das heißt: Kaffee und Kuchen gibt’s derzeit nur an Sonntagen ab 14.00 Uhr.